th-and-you.com
Photobucket Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
live »15.12.2010 Showcase, Tokio (Japan) tv »derzeit sind leider keine TV-Termine bekannt|currently we've no info about tv-dates!

 

Nick: AnonymesHerz
Name: Alexandra
Alter: 18
Wohnort: Aachen

 

 

Warum machst du dieses Interview mit?
Weil es mich interessiert und mal was neues ist

Kennst du th-and-you.com?Was hälst du von der Seite?

Ich kenne die Seite schon etwas länger und finde sie sehr gut. Sie ist immer aktuell und ich mag das Design

Seit wann bist du Fan?

Seit Juli 2005

Hast du einen Favoriten? wenn ja, wer?

Heute hab ich keinen Favorit mehr. Früher war es aber eindeutig Tom und Georg.

Gab es Zeiten, in denen du dachtest, du wärst keiner mehr?

Ja, das war erst vor ein paar Monaten auf dem Konzert in Oberhausen. Ich hab mich davor total auf das Konzert gefreut und ich konnte die Tage davor auch gar nicht wirklich schlafen, weil ich so aufgeregt war. Als das Konzert anfing, hatte ich ein komisches Gefühl im Bauch und als die ersten beiden Lieder vorbei waren dachte ich 'Das ist nicht die Band, die du seit 2005 kennst und die du Live extrem toll findest. Das ist jetzt eine andere Band'. Da war mir erst aufgefallen, wie sehr sich die Jungs verändert haben. Dieses komische Gefühl legte sich aber sofort wieder, weil die Jungs an sich, ihre Musik und ihren Spaß Live zu spielen, sich nicht verändert haben und darum bin ich auch Fan geworden.

Was hat sich in der Zeit, wo du Fan bist verändert?

Sehr viel. Ich hab in den 5 Jahren in denen ich Fan bin sehr viel scheiße im meinem Leben gemacht und erlebt und sowas vergisst man nicht. Ich habe Freunde durch Tokio Hotel verloren aber auch dazu gewonnen, die ich jetzt nicht mehr missen will. Man kann eigentlich sagen, dass Tokio Hotel mich durch meine 'Jugend' begleitet haben und das ist ein Gefühl, woran ich mich gerne später erinnere, weil es so viele schöne Momente gab.

Was unterscheidet dich von anderen Fans?

Viele werden jetzt bestimmt schreiben, ich bin kein Grützel, kein Groupie usw. Natürlich bin ich das auch nicht, ich reise den Jungs auch nicht hinterher und campe 3 Wochen vor i.welchen Konzerthallen. Ich glaube, dass ich mich von den -exrtrem- Fans in soweit unterscheide, dass ich mich nicht für alles Interessiere was die Jungs machen. Ich freue mich, wenn sie in einem anderen Land Erfolg haben, aber ich gucke mir keine Interviews oder Konzerte aus dem Land an.

Was würdest du für Tokio Hotel tun?

Gar nichts. Was hätten die Jungs denn davon, wenn ich mich für sie z.B tattowieren lasse?

Hat Tokio Hotel etwas in deinem Leben bewirkt? verändert?

Ich bin optimistischer und geduldiger geworden. Warscheinlich liegt es auch daran, dass ich die ganzen 'SOON' die Tokio Hotel in ihren News schreiben, einfach überlese

Hat dich die Band oder ein Mitglied schonmal enttäuscht? wann und warum?

Klar, es gibt immer Enttäuschungen. Ich bin z.B immer noch enttäuscht, dass es bei der Tour nur 2 Konzerte in Deutschland gab und in anderen Ländern viel mehr, auch wenn manche Fans meinen, man soll sich nicht so aufregen, es gibt ja schließlich 2 Konzerte in Deutschland. Solche Fans kann ich nicht verstehen. Jeder empfindet enttäuschungen anders und deswegen sollte man auch die Meinung von solchen Fans aktzeptieren.

Fühlst du dich von der Band im Stich gelassen?

Nein, wieso auch? Ich finde es okay, wenn sie im moment mehr im Ausland sind als in Deutschland, solange sie wieder zurück kommen und uns auch etwas geben.

Im Folgenden bitten wir dich in einem Text zu schreiben Alles, was dir einfällt zu deinem Leben als Fan. Hast du schon besondere Aktionen für Tokio Hotel gemacht? Irgendwelche verrückte Dinge? Wie lange glaubst du gibt es Tokio Hotel noch?
Warum haben die Jungs deiner Meinung nach so einen Erfolg?

Was mir als Fan von Tokio Hotel einfällt, sind die besonders peinlichen Momente in der Schule, als man noch 13 oder 14 war. Ich hab mir jeden Mittwoch die Bravo am Kiosk an der Schule gekauft, die TH Seiten aufgeschlagen und bin dann 'lesend' durch die Schule gelaufen. Mal ganz davon abgesehen, was ich alles anhatte. Meine Mum hat mich früher immer 'lebender Tokio Hotel Tannenbaum' genannt. Heute ist das zum Glück anders. Ich trage weder noch i.welche Tokio Hotel Klamotten oder Schmuck, noch kaufe ich mir dir Bravo.
Besondere Aktion kann man das, was eine ehemalige Freundin und ich gemacht haben, nicht nennen aber wir waren damals schon sehr stolz darauf. Wir hatten selber eine Tokio Hotel Mappe gemacht, wo alles von 2005 - 2006 drin war. Egal ob es nur Konzertfoto von uns als Erinnerung war, ein selbst geschriebener Song an die Jungs oder Interview von den Jungs. Jedenfalls waren wir auf einem Konzert der Jungs und sind später, mit der Mappe, zu dem Hotel der Jungs gefahren und wollten die denen persönlich abgeben. Leider kam es nie dazu, da die Jungs in ein anderes Hotel gegangen sind.

Ich denke, Tokio Hotel wird es noch lange geben, aber nicht mehr mit so einem Erfolg wie sie ihn die letzten 5 Jahre hatten. Die Jungs sollten 1 Jahr Pause machen und dann neu durch starten und gucken, wo man sie nicht vergessen hat und wo man sie immer noch haben will.
Ich denke, dass Tokio Hotel so erfolgreich sind, da man seit Jahren so eine Band in Deutschland nicht mehr hatte. Sie sehen anders aus, sind nicht gecastet und ziehen ihr Ding durch. Es gibt wenige Bands die Live wirklich richtig gut sind und ihre Texte selber schreiben. Ich glaube, dass macht einen Teil von ihrem Erfolg aus.

                                                                               

Wieso genau hattest du in Oberhausen das Gefühl, die Jungs hätten sich so verändert?
Ich weiß auch nicht. Das ist schwer zu beschreiben. Ich hatte die Jungs das letzte Mal 2009 auf dem Akkustik Konzert in Köln gesehen und getroffen und da kamen sie total anders rüber als 2010 in Oberhausen. Die Jungs waren auf der Bühne total anders, erwachsener und irgendwie so, als wüssten sie jetzt genau was sie wollen und das sie jetzt ihr Ding durchziehen und es ihnen egal ist, ob es wen stört oder nicht.

Hat sich dein Interesse an der Band im Laufe der Zeit verändert, oder war es schon immer so, dass dich zB Berichte aus dem Ausland nicht interessiert haben?

Klar hat sich mein Interesse an der Band verändert. Früher war Tokio Hotel der Mittelpunkt in meinem Leben und es hat sich alles nur um sie gedreht. Da fand ich es total toll, dass sie im Ausland viel Erfolg haben aber im laufe der Zeit hat sich das verändert. Tokio Hotel sind nicht mehr der Mittelpunkt in meinem Leben. Jetzt sind mir andere Dinge wichtiger und deswegen muss ich nicht jeden TV Auftritt der Jungs im Ausland angucken.

Denkst du, es hätte sich gelohnt, mehr als 2 Konzerte in Deutschland zu spielen?
Auf jeden Fall. Die Fans im Süden oder Osten hätten es viel leichter gehabt, auf ein Konzert zu gehen, manche konnten wegen der Entfernung nicht mal auf ein Konzert oder sie hatten nicht das Geld dazu um so weit zu reisen. Ich hätte es besser gefunden, hätten die Jungs 3-4 Konzerte in Deutschland gespielt und dafür in kleineren Hallen. Es kommt nicht immer auf die größe der Halle an, um ne mega Stimmung zu haben.

Was würdest du der Band sagen, könntest du sie ein Mal treffen?
Ich finde es schwierig zu sagen, was ich die Jungs fragen würde, wenn ich sie treffen würde. Ich könnte mir keinen Zettel mit Fragen drauf machen, das käme auch doof.
Ich würde die Jungs spontan fragen, was mir halt grad einfällt. 

                                                                               
 
Wie findet ihr das Interview? 
Ihr findet Alexandra bei twitter unter AnonymesHerz
und bei schueler.cc als Alexandra F.
 
Danke für das Interview!
26.8.10 12:27
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kirschblütchen (26.8.10 12:51)
Mt einem Konzert im Süden muss ich ihr zustimmen. :D

Besonders im Osten, da waren sie schon lange nicht mehr.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de